×
menü

Fit bleiben für das neue Jahr: Die gesündesten Neujahrsvorsätze

Jedes Jahr erinnert man sich an die guten Vorsätze. Warum aber kommt es immer wieder dazu, dass diese guten Vorsätze so schnell aufgegeben werden und was kann man tun, um diese Vorsätze auch umzusetzen?

Vorsätze wie mehr Sport zu treiben, gesünder zu essen, das Rauchen zu beenden oder mehr Freizeit für Familie und Freunde zu nutzen, scheiterten kläglich. Menschen sind Gewohnheitstiere und man kommt nicht so einfach aus dem Trott oder der Routine hinaus.

Warum ist das Durchbrechen der Routine so schwer?

Gewohnheiten und eine feste Struktur bestimmen unser Leben jeden Tag. Eigentlich sind Struktur und Ordnung im Leben von Vorteil, doch wenn es beispielsweise die Zigarette beim Kaffee oder der Mitternachtssnack sind, spricht man leider von schlechten Gewohnheiten. Dies zu ändern, fällt zusätzlich sehr schwer, da das Gehirn zusätzlich darauf programmiert ist. Diese Programmierung und eine zusätzliche Sucht nach Nikotin, Zucker oder anderen Mitteln erschweren dies enorm. Nur wenn man fest hinter seinem Vorsatz steht, kann man Routine durchbrechen und einiges verändern.


Bilderquelle: fotoak80 – stock.adobe.com

Fünf Tipps zum Umsetzen guter Vorsätze?

Nicht zu viele Vorsätze auf einmal

Konzentrieren Sie sich auf ein oder maximal zwei Ziele, dann fällt es Ihnen leichter. Weniger Zucker und mehr Sport sind zum Beispiel zwei Vorsätze, die sich kombinieren lassen. Auch die Vorsätze, nicht mehr zu rauchen und mehr Zeit mit den Kindern verbringen, ergänzen sich großartig. Hierbei wird man abgelenkt, der Körper schüttet Glückshormone aus und die Zigarette ist schnell vergessen, wenn man das Kinderlachen hört.


Realistische Vorsätze planen

Die gesetzten Ziele sollten realistisch sein und Verbote sollten überhaupt nicht fixiert werden. Besser als Verbote sind zum Beispiel das Reduzieren von Dingen, zum Beispiel weniger Alkohol zu trinken oder weniger Süßes zu essen. 10 Kilo in 4 Wochen wäre ein solch unrealistisches und gleichzeitig wenig gesundes Ziel.


Vorsätze aufschreiben

Das Aufschreiben der Vorsätze ist ein weiterer Faktor, der positiv wirkt. Das Gehirn reagiert auf Geschriebenes besser als auf Gemerktes. Um Vorsätze positiv umzusetzen, hilft es auch, sich verschiedene Fristen dafür zu setzen. Realistische Etappenziele fördern das Durchführen ihrer Vorhaben.


Belohnen Sie sich

Wenn man etwas erreichen will, sollte man sich verschiedene Etappen setzen und beim Erreichen dieser kann man sich selbst belohnen. Ein Erfolgserlebnis fördert das Durchhalten, seien Sie kreativ und bauen Sie es auf wie ein Spiel.


Einen Ausweichplan erstellen

Sollte Ihr Vorhaben nicht planmäßig laufen, sollten Sie eine Ausweichmöglichkeit parat haben, um Ihr gesetztes Ziel zu erreichen.


Suchen Sie sich Unterstützung

In vielen Fällen ist es um einiges leichter, ein Vorhaben erfolgreich durchzuführen, wenn man Gleichgesinnte um sich hat. Dazu zählen die Familie und Freunde oder auch Kollegen. Gemeinsam ist es einfacher, Vorsätze positiv umzusetzen.


Geht es um Vorsätze, die die Gesundheit fördern, wenden Sie sich an Ihre Apotheke und lassen Sie sich beraten


Bilderquelle: New Africa - stock.adobe.com

Vor Ort für Sie da – unsere Verpflichtung für Hecklingen

Als einzige Apotheke vor Ort sehen wir uns in der Pflicht, Sie optimal zu versorgen. Unser Motto: Gemeinsam für ein gesundes Hecklingen. Deshalb nehmen wir uns Zeit für Ihre Anliegen und eine eingehende Beratung.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Für offene Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung – gerne auch per Mail. Schreiben Sie uns jetzt über das Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0 39 25 / 28 42 58.