× Start Für Gesundheit im Ort Zuverlässige Versorgung durch Kompetenz Aktuelles – zum Shop – Karriere Kontakt
menü

Aromatherapie: Sind Mandarinen mit Nelken schon Aromatherapie?

Mandarinen werden wie andere Zitrusfrüchte auch in der Aromatherapie angewandt. Dies gilt auch für die Nelken. Mandarinen in Verbindung mit Nelken haben nicht nur einen angenehmen Duft, sondern auch eine spezielle gemeinsame Wirkung.


Spickt man nun die Mandarine mit den Nelken, fängt die Raumluft äußerst angenehm an zu duften. Gerade in der Adventszeit ist der Duft etwas außerordentlich Schönes. Jetzt anzunehmen, dass es schon Aromatherapie sei, ist nicht ganz richtig. Zwar ist der Duft alleine schon wirkungsvoll, doch die verwendeten ätherischen Öle bei der echten Aromatherapie wirken um einiges stärker.


Mandarinen in der Aromatherapie und ihre Wirkung

Die Mandarine duftet fruchtig, frisch, spritzig und süß. Wie auch andere Zitrusfrüchte wird die Mandarine auch in der Aromatherapie angewandt.


Das ätherische Öl der Mandarine wirkt:

  • bei verspannten Muskeln
  • bei körperlicher Anspannung
  • Stimmung aufheiternd
  • motivierend

Für Kinder ist der Duft sehr beruhigend. Mandarinenduft für Räume hat eine entspannende und aufhellende Wirkung.


Bilderquelle: artalja - stock.adobe.com

Aromatherapie und die Anwendung von Nelken

Schon in der Antike wussten die Menschen von der desinfizierenden, schmerzstillenden und entzündungshemmenden Wirkung der Nelke. Aufgrund dieser Wirkung wurde die Nelke sehr oft als Heilmittel eingesetzt, zum Beispiel bei Zahnweh. Ein weiterer Faktor der Nelke ist die leicht betäubende Wirkung. Dies war ein Grund für die Anwendung als Lokalanästhetikum in der Zahnheilkunde und auch bei der Geburtshilfe bereits vor Hunderten von Jahren.


Pflanzen und ihre außerordentliche Wirkung auf den Menschen

Wie nicht nur die Mandarine oder auch die Nelke besondere Wirkstoffe besitzen, gibt es fast unzählige verschiedene Pflanzen, die eine außerordentliche Wirkung haben.


Üblicherweise wird Aromatherapie von Heilpraktikern und auch Ärzten durchgeführt. Jedoch arbeiten auch Masseure, Psychotherapeuten und Hebammen mit den wirkungsvollen Pflanzendüften. Einige dieser besonderen Öle sollte man auch in der Hausapotheke aufbewahren.


Nicht nur für Wellnessanwendungen, bei denen die Öle der Orange, Mandarine, Rose oder auch Zitrone einzigartig wirken, sollten vor Ort sein. So zum Beispiel kann Lavendelöl bei Verbrennungen helfen oder vor blauen Flecken schützen, wenn man sich anschlägt. Bei Erkältungen hingegen oder Husten ist Thymianöl der Helfer in der Not.


Am besten werden die Aromaöle zu Hause über einen Vernebler oder in einer Duftlampe genutzt. Mit dieser Art der Duftverbreitung entsteht nicht nur ein äußerst angenehmes Raumklima, sondern es wirkt auch hervorragend. Ist eine Erkältung schon etwas fortgeschritten, kann das Öl selbstverständlich auch inhaliert werden, um über die Atemwege im Körper wirken zu können.

In der Antike wurden die Wirkstoffe der Pflanzen bereits mit Erfolg genutzt. Über die Jahre wurde das alte Wissen vergessen. Aromatherapie richtig angewendet kann vieles bewirken.


Bilderquelle: Maryna Osadcha - stock.adobe.com

Vor Ort für Sie da – unsere Verpflichtung für Hecklingen

Als einzige Apotheke vor Ort sehen wir uns in der Pflicht, Sie optimal zu versorgen. Unser Motto: Gemeinsam für ein gesundes Hecklingen. Deshalb nehmen wir uns Zeit für Ihre Anliegen und eine eingehende Beratung.

Haben Sie Fragen?

Wir stehen Ihnen bei offenen Fragen jederzeit zur Seite – gerne auch per Mail. Schreiben Sie uns jetzt über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter 0 39 47 / 26 37.